Hola Mallorca

am 28. April ging es für mich und meine Schwester für 5 Tage nach Mallorca. Aber nicht zum Ballermann ;) nein, mit dem Auto ging es für uns in den Norden und Westen Mallorcas. Und es ist echt einen Besuch wert. Von zuhause aus habe ich ca. 3 Monate vorher einen Flug über Opodo gebucht (Laudamotion) für gerade mal 50€ p.P. hin und zurück.

10 Tage vor Reiseantritt habe ich noch ein Auto übers Internet gebucht. Und zwar über sunnycars.at - die arbeiten mit Hiper rent a car zusammen. Sein Auto bekommt man dann ein Stück ausserhalb des Flughafens bereitgestellt. Man wird mit einem Shuttle vom Flughafen dort hingebracht. Sehr leicht zu finden und man bekommt alle Informationen im Vorhinein von Sunny Cars per Mail zugesendet. Das Auto kostete uns gerade mal für 4 Tage 64€ - mit Vollkasko! Jap ich konnte es bis zur Rückgabe immer noch nicht glauben :P aber es war echt so günstig. Ohne Probleme konnten wir es wieder retour geben. Für die 4 Tage fahren (und wir waren echt viel unterwegs) brauchten wir nicht mal einen Volltank (Volltank für Fiat Panda 58€).

Unser Flug ging um 13:00Uhr von Wien weg - sind dann um ca. 15:00Uhr angekommen. Das mit dem Auto ging innerhalb von 10min und schon waren wir am Weg nach Binissalem - ziemlich in der Mitte der Insel. Dort ging es zur erste Unterkunft (die hab ich am Vortag noch zuhause über Booking gebucht). Dort sahen wir uns noch ein bisschen das kleine ‘Dorf‘ an. Am nächsten Tag ging es dann nach Valldemossa (ca 20min fahrt). Wir hatten ziemlich Glück dass wir schon so bald dort waren (9:00Uhr), da waren noch nicht so viel Touristen. Wir sahen uns ein wenig in Valldemossa um - unbedingt zu der Aussichtsplattform gehen. nach ca. 40min fuhren wir dann auf der Küstenstraße MA10 weiter nach Soller.

Soller ist etwas größer als Valldemossa, aber auch genauso Touristisch. Aber trotzdem schön zum ansehen. Dort gingen wir dann gemütlich auf einen Sangria und schlenderten durch die kleinen Gassen.

Am Nachmittag machten wir uns dann wieder auf der Küstenstraße auf den Heimweg, wo wir noch in Deia stehen blieben (am weg nach Soller fährt man da durch). Wir wollten aber noch irgendwo Sport machen und laufen gehen. In Deia gibt es eine kleine Bucht 'Cala Deia'. Wir Parkten oberhalb und rannten hinunter zur Bucht. Von der Bucht geht auch der bekannte Wanderweg (von Valldemossa Richtung Norden hinauf), dort rannten wir dann ein stück die Klippen entlang. 

>Unterkunft Binissalem

Nach der zweiten Nacht in Binissalem ging es nach dem Frühstück weiter in den Norden Richtung Formentor. Eine Fahrt von ca. 1 Stunde herum. Nur machten wir einen Zwischenstop in Sa Calibra zum Torrent de Pareis. Man fährt eine 14km lange, abenteuerliche Serpentinenstraße. Aber der Ausblick ist einfach so Mega. Es sind zwar 1000 Radfahrer unterwegs, aber das Meer dort ist einfach so schön. Man darf dort auch Baden gehen, aber wie immer sehr Touristisch :/

Weiter ging es zu unserer zweiten Unterkunft (gebucht am Vortag über Booking.com). Das war ein mega günstiges Angebot - 4Sterne Hotel in Pollenca, direkt beim Cala de Sant Vicenc. Dort Checkten wir ein und fuhren am späten Nachmittag noch direkt ans Cap de Formentor. Wieder ein mega Serpentinenweg mit gefühlten Millionen Radfahrer :P Dort wollte ich dann unbedingt zu dem Leuchtturm - mit mir 1000 andere Menschen mit Autos ebenso - haha. Nicht mal ausgestiegen drehten wir wieder um und machten halt auf der Aussichtsplattform, die am weg dort hin kommt (nicht zu übersehen). 

Am nächsten Morgen erkundeten wir mit einem Morgenlauf die Ortschaft wo unser Hotel war - dort wird gerade sehr gebaut, Hotels über Hotels, wird aber sicher mal recht schön :P Wir sind dann an dem Tag rüber zum Port de Pollenca (15min fahrt) und waren den ganzen Tag am Strand - Playa del Puerto de Pollensa. Ich persönlich würd mir dort einen Unterkunft suchen, bei uns war es aber auch schön, nur eher ruhig :)

>Hotel Pollenca

am Vorletzten Tag ging es für uns wieder Richtung Palma de Mallorca. Wir brachten schon an dem Tag unser Mietauto retour. Dann fuhren wir mit dem Shuttle zum Flughafen und von dort dann mit dem Bus direkt in die Stadt. (erschien uns am einfachsten und günstigsten). Kosten Bus 5€ für eine Strecke. Am Vortag hab ich unser Hostel gebucht - direkt in der Stadt. Und ich liiebte das 1Stern Hostel. Es war so Vintage und einfach nur schön. Man muss sowas aber mögen. 

Palma ist auch sehr schön zum ansehen, die Gassen und die ganzen Wohnhäuser, sowie die Kathedrale. Ein paar km (leicht zu Fuß) ist auch der Strand von Palma - auch sehr schön. 

Im großen und ganzen ist Mallorca eine Reise wert und das nicht zum Ballermann bzw nicht NUR zum Ballermann. Wenn ich nochmal hin sollte, dann würde ich (denk ich) mit dem Rucksack und Zelt den Wanderweg von Valldemossa Richtung Formentor rauf machen.

>Hostel Palma

Soller:

lisavord since 2018